Gemäß der Gefahrstoffverordnung müssen wichtige Unterlagen wie Sicherheitsdatenblätter, welche Informationen zur Zusammensetzung und möglichen Gefahren sowie entsprechenden Schutzmaßnahmen beinhalten, für jedes verwendete Produkt in der Praxis aufbewahrt werden.

Wurde das Sicherheitsdatenblatt vom Hersteller bereitgestellt und uns mit den Daten des Lieferanten übermittelt, so ist dieses bereits in der Wawibox Pro hinterlegt. Ihr findet das Dokument dann im Einkauf direkt unterhalb der Beschreibung eines:

Ruft ihr im Lager einen Artikel auf, findet ihr das hinterlegte Sicherheitsdatenblatt im Abschnitt "Dokumente":

Mit einem Klick auf das Zahnrad rechts, lässt sich das Dokument herunterladen und auf dem PC speichern bzw. ausdrucken.

Fehlt das Sicherheitsdatenblatt und habt ihr es zusammen mit der Ware geliefert bekommen, kann dieses eingescannt und über "Dokument hinzufügen" hochgeladen werden.

Darüber hinaus lassen sich anhand des Typs mit Klick auf den Pfeil auf der rechten Seite auch weitere wichtige Dokumente ergänzen.

Qualitätsmanagement ganz nebenbei erledigt

Chargennummern und Haltbarkeitsdaten von Lieferungen können beim Wareneingang direkt in die Wawibox Pro übernommen werden. In Kombination mit dem integrierten Gefahrenbuch und den hinterlegten Sicherheitsdatenblättern erfüllt ihr damit die erforderlichen Anforderungen in Bezug auf die Materialverwaltung in eurem praxisinternen Qualitätsmanagement.

Lest dazu auch:

Artikel konfigurieren - Pflichtangaben

Lückenlose Dokumentation durch Chargenetiketten


War diese Antwort hilfreich für dich?